Gemeindezentrum
Kanzel
Phönix
Schwan auf der Kirchturmspitze
Taufbecken

Kirchenmusik

Singen, Spielen und Hören...

Samstag, 9. Oktober, 17.00 Uhr, Martin-Luther-Kirche Emden "Unterwegs - eine Reise in Texten und Tönen"

Frankreich, das Heilige Land und Russland – drei ziemlich unterschiedliche Länder. An diesem Nachmittag ziehen Kammermusik und Texte Verbindungen zwischen ihnen. Dabei erklingen Kompositionen von Clérisse, Fauré, Bloch, Williams und Glinka, Texte werden zu hören sein unter anderem von Flaubert, Anne Frank und Puschkin. Erleben Sie in den Texten und Tönen die Vielseitigkeit der verschiedenen Länder, unterstützt vielleicht von der einen oder anderen Nachwirkung der Bilder des russisch-französisch-jüdischen Malers Marc Chagall, die bis vor kurzem hier in der Kirche zu sehen waren.

Musizieren werden Marie Waskowiak (Querflöte) und ihre Schwester Esther (Cello) zusammen mit Brigitte Höhn am Klavier. Pastor Christoph Jebens übernimmt dabei die Lesungen. Der Eintritt ist frei – es wird gesammelt für die kirchenmusikalische Arbeit.

Die Kinderchöre starten wieder...

Tolles Theater- und Musikprojekt für alle in Sicht

Eine Passions- & Ostergeschichte mit Schauspiel und Musik

Bitte hier klicken...

YouTube Kanal der Musischen Akademie Emden

Die Musische Akademie Emden produziert auch jede Woche verschiedene Videos zum Mitmachen und Zuhören. Also schaut doch mal auf dem Youtube Kanal vorbei...

Hier geht es zum YouTube Kanal

Gesangsduo Pastor Christoph Jebens & Kantor Marc Waskowiak

Seitdem die Gemeinde im Gottesdienst nicht mehr singen darf musizieren die Beiden regelmäßig zusammen im Gottesdienst. Angefangen hat es mit Chorälen, die im Wechsel gesungen wurden, doch mit der Zeit wurden diese dann zweistimmig, mal traditionell a cappella oder bei den moderneren Lieder mit Oberstimmen am Flügel. „Das gemeinsame Musizieren macht einen riesen Spaß und wir freuen uns riesig, wenn wir wieder mit der Gemeinde zusammen singen können“ meinen Waskowiak und Jebens. Nun suchen die beiden Künstler noch nach einem Namen für ihr Duo, oder doch die „Emder-Herzbuben“.

Foto: Frank Ewen

Bitte hier klicken, um zum Gesangsduo zu kommen...